trans-forum.de.vu

Selbsthilfe von Menschen, die mit Transidentität zu tun haben.
 
  HilfeFAQ    SuchenSuchen     RegistrierenRegistrieren  LoginLogin 

Schon mal drüber nachgedacht?

"Für Idealismus kann ich mir nichts kaufen. Ich muss das Beste aus dem machen, was ich habe."

James Gordon [The Dark Knight]

Termine in Oldenburg

 
Seite Zurück  1, 2
Schrift vergrößern
Schrift verkleinern
Druck-optimierte Ansicht (stark vereinfachtes Layout)
Autor Nachricht
Anja W.


 
Beitrag 19.06.2007 07:50    

Hallo ihr Lieben!

@Jessi: DA hab ich noch ein schönes Bild von Dir gefunden.

http://www.tgirls.eucities.net/csd/ol_2007/csd_ol_07_12.jpg
Mark


 
Beitrag 19.06.2007 16:21    

möp.
warum seid ihr da alle so super drauf? hab mich nirgends so richtig gefunden. nur ganz klein von weitem.
Jessi


 
Beitrag 23.06.2007 18:58    

Hab ich da auf dem Foto was in der Nase, oder ist es doch nur der Lolly von den Grünen??? *g*
Danke für das Foto Anja, ist ja ganz passabel.
Jessi
Nicole


 
Beitrag 04.07.2007 16:11    

Sexaktivismus

Leider etwas spät weil ich auch erst gestern davon erfahren habe. Evt. kann man sich noch anmelden. Ich konnte es heute noch.

Die Berliner Transen mimi monstroe & toni transit geben für alle Menschen einen Workshop am 07. & 08.07 in der Uni-Oldenburg. Offen für alle Geschlechter und sexuellen Orientierungen.

Themen sind:

* -safer sex workshop: Sex macht Spaß, Infektionen weniger. Informationen machen bessere Entscheidungen möglich.
* -polyamoury: Konzepte, Probleme, Diskussionen. Wie kann man Alternativen zu konventionellen Beziehungsformen selber gestalten?
* -communitiy organization (wie geht das: Gleichgesinnte finden, Gruppentreffen organisieren, events veranstalten, Dokumentationen durch zines – und was brauche ich? Wo bekomme ich es her?)
* porn / smut: Wenn der kommerzielle Mainstream nichts zu bieten hat, einfach selber machen?
* talking about sex , negotiating sex: Die wichtigsten Themen sind am schwersten zu besprechen, dabei lässt sich viel Ärger vermeiden, wenn man artikulieren kann, was einem auf dem Herzen liegt.
* queer sex and politics: "das private ist politisch"... ein alter Spruch, immer noch aktuell und brisant.

Sa 07.07.07, 11-18h
So 08.07.07, 11-16h
Ort: s 2-204

Anmeldeschluss war eigentlich der 29.06.
beim femref müssen 10 Euro hinterlegt werden.

Mimi Monstroe studierte Niederlandistik, schrieb M.A. über Transgender in den Niederlanden, bietet moral advice on demand und schminkt tuntig am schönsten.

Toni Transit studierte Philosophie, schrieb M.A. über Erinnerung und AIDS, gibt safer sex workshops, publiziert zu Drag und arbeitet bei verschiedenen Festivals.


Infos/Kontakt: pussystuebchen@web.de

http://www.myspace.com/mimimonstroe

http://www.myspace.com/tonitransit


Lieben Gruß
nicole
Nicole


 
Beitrag 04.07.2007 16:16    

Poly-Filmtage Oldenburg

Jenseits der Zweierkiste – Facetten polyamoren L(i)ebensPolyamory-Filmtage...

Vom 5. - 8. Juli 2007 zeigt der AK-Polyfilmfestival in Zusammenarbeit mit dem Cine k, dem Rosa-Luxemburg-Club und Unterstützung des BDSM-Stammtisch Oldenburg (smol), Einblicke in polyamores L(i)eben. Die Themen dieses deutschlandweit wohl ersten Festivals zu Polyamory reichen von offenen Beziehungen und unkonventionellen Lösungen in Eifersuchtskonflikten bis hin zur Infragestellung der Mononormativität (der Norm der Zweierbeziehung). Neben Workshop, Lesung und Vortrag werden viele Filme (auch unbekannte Kurzfilme) zu alternativen Lebensformen in nichtmonogamen Liebesgeflechten bzw. Wahlfamilien zu sehen sein.

Programm: http://www.medienbuero-oldenburg.de/neu/aktuell
Plakat: http://www.sm-ol.de/polyfilmtage/polyfilmtage_flyer.pdf

Kartenvorbestellung unter: 0441-2489646

"on the same side as your lovers lovers "!
Nicole


 
Beitrag 04.07.2007 17:13    

wieso landen die termine immerwieder hier *grübel*

mache ich was falsch?

Die Poly-Filmtage sind überregional, sogar europaweit haben sich Gäste angemeldet...

Irgendwas klicke ich wohl falsch

Tut mir Leid
nicole
Nina


 
Beitrag 04.07.2007 17:29    

Die Termine landen hier, weil ich sie hierher verschoben habe, weil sie m.E. hierher gehören. ;-)
Auch wenn die Gäste von weither kommen, findet die Sache in OL statt...
- Poly-Filmtage *Oldenburg*
- Medienbüro *Oldenburg*
- Tel. *0441*

Geht mir nur darum, das Info/News-Forum übersichtlich zu halten, daher nur ein Thread pro Region.
Nina


 
Beitrag 05.06.2008 00:53    

CSD Nordwest am 21. Juni in Oldenburg

Zitat:

Noch immer sind homosexuelle Lebenspartnerschaften steuerlich nicht gleichgestellt, lesbische und schwule Elternschaft wird nicht komplett anerkannt, Benachteiligungen in Arbeit und Beruf, in der Schule und auch im Adoptionsrecht sind nach wie vor Realität. Schaut man ins Ausland, so wird die Homophobie beispielsweise in Weißrussland, Russland, der Ukraine und Serbien deutlich; im Iran, Irak und Saudi Arabien werden Schwule und Lesben verfolgt und wegen ihrer sexuellen Orientierung zum Tode verurteilt. Das Menschenrecht auf freie sexuelle Orientierung wird mit Füßen getreten! Aufklärung und Information ist an vielerlei Orten nötig: besonders in der Schule und der Erwachsenenbildung sind hier deutliche Defizite zu verzeichnen und es muss noch viel getan werden, nicht nur um Gleichberechtigung zu erreichen, sondern auch Akzeptanz und Toleranz.

Hierfür bietet die Demonstration am 21. Juni 2008 Gelegenheit. Und so sollen alle Menschen, die an der Parade teilnehmen möchten, wortwörtlich Flagge zeigen, für ihre Rechte und für die Akzeptanz ihrer Lebensweise auf die Straße gehen und klare Forderungen formulieren. Diese sollen alle Vereine, Gruppen und Einzelpersonen auf Plakaten, Schildern oder an den Wagen visualisieren. Nach der Parade werden die Forderungen in einem Schilderwald auf dem Schlossplatz demonstrieren, wie viel bis zur vollständigen Gleichberechtigung noch getan werden muss.

Die Route selber kann aufgrund der vielen Baumaßnahmen in Oldenburg noch nicht bekannt gegeben werden, ist aber kurzfristig auf der Homepage des CSD zu finden:

www.csd-nordwest.de

12:30 - Parade ab Bahnhofstraße/Rosenstraße
15:00 - Abschlusskundgebung und Kulturfest auf dem Schlossplatz
21:00 - PrideNight in der Kulturetage

Die TS/TV-Selbsthilfegruppe wird wie im letzten Jahr mit eigenem Transparent, Info-Stand und vielen gelben T-Shirts vertreten sein. Wir freuen uns auf neue Gesichter! 8-)
Jessi


 
Beitrag 05.06.2008 09:48    

Ich hege den Verdacht, dass die (?konservative?) Stadtverwaltung Schuld ist, da die Route des diesjährigen CSD noch nicht feststeht!

Erstens, gibt es in und um die Innenstadt herum (Lappan, Berliner Platz) so viele Pflaster- und Baustellenarbeiten wie noch nie und zweitens, auch die dort angelegten Traumgärten werden stören, so dass bestimmt eine Route gewählt werden muss, die nicht direkt durch die Menschenmassen in der Innenstadt führt.

Drittens, es bekommen dann weniger Besucher den CSD und das diesjährige Motto mit.

Bin gespannt ob wirklich auf der Langen Str. demonstriert werden kann, denn der dort angelegte Rosengarten (einer von vielen Traumgärten) könnte platt gemacht werden. ;-)
Ziemlich eng für die Demowagen dort. Da kann ja niemand links und rechts mitlaufen.

Jessica
_________________
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
Anja W.


 
Beitrag 11.06.2008 16:41    

Die Route ist mit dem Hinweis möglicher Veränderungen wegen Baumaßnahmen veröffentlicht.

http://www.csd-nordwest.de/down/Route-CSD2008.pdf
_________________
m'aiment ou laissez-la
Nina


 
Beitrag 10.10.2008 02:24    

Simon Borowiak - Lesung am 16. Oktober

Zitat:

Nach einer Geschlechtsumwandlung meldete sich Simon Borowiak auf dem Literaturmarkt mit dem heiteren Sachbuch "Alk" zurück. Daraus und aus dem zuletzt erschienenen Roman "Wer, wem, wen" wird der in Hamburg lebende Schriftsteller im unikum lesen.

http://www.studentenwerk-oldenburg.de/kultur/borowiak.html
Mark


 
Beitrag 10.10.2008 09:50    

ohoo. danke nina.
ich hab sogar schon einmal ein buch von ihm gelesen. das werd ich mir auf jeden fall ansehen.

mir ist noch eingefallen, dass in bremen gerade das queerfilm-festival ist.
noch bis sonntag http://www.queerfilm.de/6/6_festival_2008_ov.html
"She’s A Boy I Knew" wurde mir empfohlen.
Nina


 
Beitrag 11.10.2008 23:45    

Danke für den Tipp! :-)

"She's A Boy I Knew" von und mit Gwen Haworth ist eine sehr gute Doku. Durch Interviews wird die Transition und das Drumrum aus der Sicht von Familie und Freunden porträtiert. Sowas zu gucken sollte zur Pflicht für alle Eltern werden!
Nina


 
Beitrag 01.12.2009 02:13    

Geschlecht und Gehirn - Eine Auseinandersetzung mit alten und neuen Biologismen

Vortrag von Prof. Dr. Sigrid Schmitz auf Einladung des Frauenbüros

am Do 03.12. um 19 Uhr im Kulturzentrum PFL

Programmheft des FemRef der Uni Oldenburg (siehe Seite 16)
Meldung bei OL-News

(So meine Erkältung abgeklungen ist, werde ich dort sein.)
Nina


 
Beitrag 14.06.2013 23:40    

CSD Nordwest in Oldenburg

Das Vorprogramm läuft schon, morgen Mittag ist die Demo.

Die SHG OL ist mit Fußgruppe und Stand vertreten.
Man sieht sich! :wave:

andrea66


 
Beitrag 17.06.2014 17:28    

Party der Toleranz im Gasthof Dierks in Torsholt

Bitte schon einmal vormerken für den 12. Juli 2014. Wer mit den kommenden CSD´s noch nicht genug gefeiert hat, kommt hier bestimmt nochmal voll auf seine Kosten.

Infos findet Ihr auf auf der Seite von CSD-Nordwest und vom Gasthof Dierks selber.

Eintritt beträgt 5 Euro.

LG
Andrea
_________________
Ich bin endlich in mir zu Hause und kann mein Leben mit fast allen Freiheiten genießen.
Seite Zurück  1, 2